I dette foredrag bliver der sagt så mange interessante ting, at jeg har valgt at oversætte det. Det bliver oversat af Michael Maardt i samarbejde med google fra Schwermetalle und ihre Wirkung auf unsere Gesundheit - Erfolgreich Quecksilber ausleiten, som også findes på denne hjemmeside. Noget er blevet forældet, specielt hvilke stoffer, der anbefales til detox og i hvilke doser, hvordan og hvornår. Disse dele af foredraget har jeg slettet.

Tungmetaller og deres effekt på vores helbred - kviksølv detox med succes

2001: Foredrag af Dr. med. Dietrich Klinghardt og Dr. Patricia Kane - Uddrag fra en foreløsning ved ETH (teknisk højskole) Zürich for et fagpublikum.

Jeg er glad for, at interessen i hele verden i de sidste 4 år er steget dramatisk med hensyn til tungmetal toksicitet.

For 15 år siden, da jeg begyndte at gøre det, følte jeg mig stadig som en alene-kæmper. Der var Max Daunderer i Tyskland, der var en i Rusland og en i Kina, og der var Mr. Hagens i USA og 4 personer, som jeg kendte, der fra et klinisk synspunkt var beskæftiget med emnet, og i mellemtiden er der en specialist i hver landsby. Mange er selvudråbte specialister, nogle af dem gode, og nogle af dem er ikke så gode.

Med dette foredrag i aften hævder vi ikke, at vi er i slutningen af visdom ang. disse spørgsmål, men jeg vil gerne fortælle, hvor vi i dag står med hele problematikken.

Tungmetaller i vores krop spiller en rolle i alle kroniske sygdomme, f.eks. i kronisk (Morbus) Crohns sygdom, kronisk rygsmerter, lymfatisk leukæmi osv.

Glem aldrig, at tungmetallforgiftningen i vores krop fører til kroniske infektioner, herunder svampe, bakterier, mycoplasma og vira. Symptomerne, som patienten har, er ofte udløst af infektionerne. Og den største fejl, som skolemedicinen begår, når infektionen behandles, er IKKE at at ændre miljøet ved at fjerne tungmetallerne.

I mellemtiden har konventionel medicin bekræftet, at vi alle har en ophobning af neurotoksiner i kroppen, og disse neurotoksiner har sammen en synergistisk virkning. For at forklare synergi, lad mig give et eksempel:

Eksempel 1: En kat er indespærret om natten i porcelænsforretningen, og du kommer til din butik om morgenen. Du ser hvor meget skade der er sket. Lad os sige, at det er kviksølv. Det andet eksempel kan være: Udstødningsgasskader som følge af akkumulering af benzinprodukter i kroppen. Det er det samme som at spærre en hund alene i en porcelænsforretning om natten.

Synergi er, når jeg spærrer både hunden og katten inde i porcelænsforretningen om natten. Okay? Ved synergi er 1 plus 1 ca. 1000, som i toksikologi. Og dette er et meget vigtigt princip.

Når kviksølv fjernes, forsvinder de andre toksiner ud af kroppen næsten af sig selv. Hvis kviksølv ikke fjernes, når man beskæftiger sig med de andre toksiner, skal de alle fjernes en ad gangen.

Neurotoksiner er tungmetallerne, fordi tungmetaller primært ikke er kræftfremkaldende, de er neurotoksiner, dvs. nervegifte.

Og mange af de kemikalier, vi kender, er også neurotoksiner. Neurotoksiner udskilles konstant via leveren - via galde ind i tarmen, 100% af dem re-absorberes (genoptages) på vej gennem tarmen og skaber en endeløs cyklus i kroppen og holder kroppen i den kroniske sygdom.

Og hvis det lykkes at bryde denne cyklus ved hjælp af de materialer, som vi giver i tarmen, og som BINDER neurotoksinerne, så vil denne mængde neurotoksiner blive massivt reduceret, og meget alvorlige kroniske sygdomme kan helbredes meget hurtigt.

[NB Oversætterens kommentar: Dette og flg afsnit er fra 2001. Siden da anbefaler Klinghardt andre doser, så tag kun dette som en information, hvad han sagde i 2001]

Vi bruger algen Chlorella. I dag [2001] ved vi, at chlorella skal gives fire gange om dagen, og dosen ved alvorlige kroniske sygdomme er højere, end vi tidligere troede. Vi starter normalt ved 5-6 gram 4x om dagen, men kun i 4-6 uger. Inden for 6 uger reduceres mængden af cirkulerende neurotoksiner med 90%. Der er dramatiske forbedringer, når der arbejdes med høje doser i løbet af kort tid.

Principperne om afgiftning gælder stadig: Det første princip er: Fjern patienten fra giftkilden eller fjern giftkilden fra patienten. Dette er trin nummer 1 i toksikologi. Det er begyndelsen på hver god toksikologisk bog.

I tilfælde af kviksølvforgiftning fortælles patienten, at amalgamfyldningerne skal fjernes, fordi de indeholder 50% kviksølv, som fordampes langsomt og absorberes i hjernen. Dette er en uundværlig sandhed, der ikke længere kan hævdes, i det mindste ikke i videnskabelige kredse.

Alle fisk er stærkt forurenet med kviksølv og forurenende stoffer. Dette er meget trist og annoncerer faktisk civilisationens ende, sådan som vi kender den.

Dette gælder selvfølgelig også for hele kvægindustrien, hvor pesticider, herbicider og alle disse ting spiller en stor rolle. Alt oksekød i dag er forurenet med kemikalier. Så du kan vælge mellem 1) oksekød eller andre dyr, der lever på landet, og som indeholder kræftfremkaldende stoffer eller 2) fisk, der indeholder neurotoksiner. Med andre ord skal du beslutte, om du helst vil dø af Multiple sclerosis eller af brystkræft. Afhængigt af hvad du spiser.

Det er den triste sandhed, der ikke kan nægtes i øjeblikket.

At spise vegetarisk mad er ikke en udvej, fordi alle planter absorberer forurenende stoffer og er osmotisk forbundet med det omgivende miljø.

Den bedste måde er hele tiden at arbejde på dit eget afgiftningsprogram. Der er en synergistisk effekt mellem tungmetaller og andre giftstoffer. Og der er også en synergistisk effekt mellem effektive behandlinger. Nogle mennesker spiser vilde hvidløg og opdager, at der ikke er kviksølv i afføringen. Eller giver Chlorella massivt og kigger efter kviksølv, men der sker ikke noget.

Statistikken siger med sikkerhed, at de neurologiske sygdomstilfælde er stigende.

Autisme hos børn fordobler sig hvert andet år. Autisme har meget at gøre med tarmbakterier. Den bagvedliggende grund er et beskadiget immunforsvar pga. vaccination og tungmetaller. Behandlingen er altid den samme:

[Slettet tekst]

Det er statistisk sikkert, at de neurologiske sygdomme er massivt stigende.

Autisme hos børn fordobles hvert par år. Autisme, vi kender i dag, har meget at gøre med tarmbakterier. Hvad der ligger bag det er immunforsvarets skade gennem vaccination og tungmetaller. Behandlingen er altid den samme:

Vi henter tungmetallerne ud af børnene, og vi korrigerer fedtsyrerne.

For børnesygdomme er det normalt tilstrækkeligt at udrense tungmetaller, arbejde med homøopati og fuldstændig ændre kosten.

Som terapi for alle neurologiske sygdomme hos børn giver jeg [Slettet tekst]. Dette har vist sig at være en standarddosis for at reducere de cirkulerende neurotoksiner. Derefter normaliserer tarmfloraen sig, og alle de anaerobe bakterier, der ved autisme bliver medinddraget, forsvinder fra tarmen.

Man kan altså tackle autisme, epilepsi og de tidlige indlæringsforstyrrelser hos små børn med enkle terapibehandlinger såsom chlorella plus vilde hvidløg/Bärlauch/ramsløg.

Hovedproblemet med tungmetalafgiftning er, at hvis folk virkelig afgifter effektivt, så begynder infektionerne at vågne, dvs kommer frem.

Og ved disse problemer mislykkes/fejler mange, både patienter og behandlere, fordi de ikke på forhånd vidste det. De bliver overraskede, går i panik og derefter gør noget andet i stedet for konsekvent at fortsætte behandlingen.

I løbet af ethvert tungmetalforløb kommer fasen, hvor den kroniske infektion, som vi alle har, bliver synlig. Nyrer, bakterier, svampe og økoplasma skal også samtidigt behandles. Vi bruger kun biologiske procedurer. Du kan også give antibiotika eller antivirale midler, som også virker. I givet fald er jeg 'skolemediciner' og bruger, hvad der virker.

Der er ingen udrensning uden at infektionerne bliver synlige i forløbet, som mest ytrer sig ved

Det gode er, at vi ved, at vi har fjernet tungmetaller. Næste skridt er behandlingen af disse infektioner, og det er meget nemt, fordi infektionerne ved den manglende tilstedeværelse af tungmetallerne, reagerer meget let på biologiske terapier.

Uden at fjerne tungmetallerne kan de ikke behandles !!

Nu nogle statistikker, som kan være lidt skræmmende, for nogle af jer.

For et par år siden var der ​​en epidemiologisk undersøgelse, hvor skeletter blev studeret af mennesker, som levede 4-5 hundrede år siden. Man har taget en periode på hundrede år og har taget skeletter fra de sidste ti år af denne periode. Studiet var omkring 1997. Man fandt ud af, at blyindholdet i VORES knogler er 500-1000 gange så højt som for 400 år siden. 500-1.000 gange!

Vi ved, hvad en blyforgiftning forårsager. Det har meget store effekter på hjernen, om den mentale udvikling af børn, især udviklingen af ​​intelligens er signifikant hæmmet. Og i knoglerne fører blyforgiftningen til en forstyrrelse af bloddannelsen og dermed leukæmi, anæmi, lymfom, alle tumorerne i det hæmatopoietiske system spiller en rolle. Jeg har behandlet fire lymfom patienter med kun DMPS injektioner i de sidste 10 år. Det var før jeg lærte alle de andre ting at kende [Chlorella og andre naturlige stoffer, oversætterens kommentar].

Bare tungmetallerne er blevet afladet, og alle er blevet helbredt. Og jeg er altid overrasket over, at det ikke slår igennem, når man viser disse ting foran store nationale kongresser, at det stadig tager så lang tid, indtil det sætter sig igennem.

Bly stammer fra den tid, hvor benzinen stadig indeholdt bly. Også olie maling og latex maling indeholdt bly. I dag er det lovreguleret, at man forsøger at minimere det, og har gjort følgende: i benzin har man fjernet bly og har i stedet for at forhindre banken i motoren tilføjet stærkt kræftfremkaldende kemikalier. Det vil sige, at man har uddrevet Djævelen og sat Satan i stedet. Så man skiftede fra et neurotoksin til et kræftfremkaldende stof.

Det kan endda vises. I USA er der en fin kurve, hvor du kan se, hvordan forekomsten af kræft er steget dramatisk, efter at bly er taget ud af benzinen.

60% af hjernen består af fedtsyre. Derfor skal vi genindføre fedtstoffer eller olier, som er en vigtig del af den meget sårbare hjerne, og fjerne en af de vigtigste faktorer, der opstår via kviksølvskaden, fordi metallisk kviksølv er fedtopløseligt, dvs. det har en affinitet for fedt.

Man kan reparere hjernen, genoprette den, selv ved meget alvorlige sygdomme! Det er muligt at reparere hjernen.

I USA har vi en enorm stigning i antallet af mennesker med Parkinson, Multipel Sclerose, Alzheimer, Autisme, hjernebeskadigelse og andre af vor tids slemme sygdomme. Vi angriber mange af disse sygdomme modigt og ser ofte dramatisk forbedringer hos patienterne. Mange amerikanske læger benytter sig af principper, som de har lært af mig.

Husk, at kviksølvforgiftning beskadiger fedtet i cellevæggen, og hvis vi ikke reparerer det, så bliver patienten aldrig rask. Dyrisk fedt, herunder smør og flødeskum, har et højt indhold af mættede fedtsyrer og giver cellerne deres stivhed, deres figur.

Men det er også vigtigt, at cellerne netop har brug for denne bestemte stivhed, de har også brug for elasticitet og flydende og det er kun medieret af de umættede fedtsyrer.

Det er de essentielle fedtsyrer, som er i solsikkeolie eller i saflorolie, fiskeolie, laksolie, hørfrøolie. Når disse olier indtages, indarbejdes de i cellevæggen, hvilket giver cellen dens elasticitet.

En fedtsyre, der har et meget dårligt navn her i Europa, er arachidonsyre, (som kaldes firdobbelt umættet essentiel fedtsyre), som fejlagtigt har fået et dårligt ry. Det er hovedsageligt indeholdt i æg, ost og smør.

Men det er i virkeligheden den vigtigste fedtsyre af alle, der styrer alle de andre. Hvis vi har en kviksølvforgiftning, udskilles hovedsageligt overmåde meget omega-6 fedtsyrer i kroppen og det forbrændes og vi mister dermed disse fedtsyrer og dermed med forløberen for arachidonsyre. Nå, nu kommer en smule biokemi, og det må I leve med.

Der er 2 familier af fedtsyrer, omega-6 og omega-3 fedtsyrer. Indenfor omega-6 fedtsyren er der 2 familier: 1a. tidsel- og solsikkeolierne og 1b. natlysolie, der derefter nedbrydes eller omdannes til prostaglandin I-serie.

Prostaglandiner er ansvarlige for celle-til-celle kommunikationen. De er så at sige de e-mails eller breve, som cellerne sender frem og tilbage. Det foregår altid via arachidonsyre-molekylet, og hvis du er i underskud af disse olier i din kost, eller hvis kviksølvforgiftningen har tømt dig, så bryder den intercellulære kommunikation sammen.

Den anden familie er omega-3 fedtsyrer. Det er arachidonsyren, som hovedsagelig er til stede i kød og æg samt linolensyre, hørfrøolie og EPA fra fiskeolie og docosahexaensyre, den anden del af fiskeolie.

Der skal være balance mellem disse to olier. Uden indtagelse af de rigtige olier, ingen hjernefunktion. Ved helbredelsen af tungmetalskadede patienter, er hensyntagen til olierne det vigtigste punkt ved kosten. Vigtigere end noget andet, uanset om du er vegetar eller noget andet, er intet punkt så vigtigt som olierne.

Dr. Sholomo Yehuda har anbefalet, at forholdet mellem disse to olier skal være 4:1 (4 dele omega-6 og 1 del omega-3). Vi har bekræftet dette ved at teste på patienter og i det mest anerkendte fedtsyrelaboratorium i USA og også gennem klinisk observation.

Ihr könnt das Öl auch einfach selbst erzeugen, indem Ihr 4 Teile Sonnenblumenöl und 1 Teil Leinöl zusammenmischt und es zum Salat bzw. zu Euren Speisen gebt – ein paar L pro Tag. Leinöl ist das einzige Pflanzenöl, das einen so hohen Omega-3-Anteil wie Fischöl hat.

Manche Leute sind der falschen Annahme, das Olivenöl essentielle Fettsäuren enthält.
Aber es gibt auch eine kompetitive Hemmung zwischen den Ölen, d.h. wenn man zuviel Omega-3 gibt, werden die Omega-6 Öle unterdrückt!
Meist brauchen die Schwermetall belasteten Leute das EPA vom Fischöl.

Das Problem ist, das die Öle die so zugesetzt werden müssen, erst einmal verdaut werden.

Der erste Schritt der Verdauung ist das Pankreasenzym, Lipase, und dann muß der Gallensaft im Dünndarm vorhanden sein, der die Fette wasserlöslich macht, damit sie aufgenommen werden können.

Es ist also relativ kompliziert für den Körper Fette überhaupt aufzunehmen . Vor allem für die Schwermetallgeschädigten, wo das Pankreas überhaupt nicht funktioniert und die Gallenblase auch nicht funktioniert.

Die Gallenflüssigkeit hat, ganz hoch interessant für uns, eine Doppelfunktion.

Einmal werden über die Galle die ganzen Umweltgifte ausgeschieden , auch ein Teil der Metalle und zum anderen ist die Gallenflüssigkeit selbst notwendig, um die Öle zu absorbieren, die dann den Nervenschaden reparieren.

Normalerweise hat die Zelle einen hohen Gehalt an Kalium und niedrigen Gehalt an Natrium, er verschiebt sich, dadurch gibt es auch die Lähmungserscheinungen bei neurologischen Erkrankungen, das Taubheitsgefühl und abnormale Empfindungen.

Fettsäuren gehen verloren.

Eine Sache, die relativ leicht zu meistern ist, ist die Zunahme von Kohlehydraten zu reduzieren. Es ist oft sehr erstaunlich und dramatisch, was bei unseren neurologischen Patienten passiert, wenn sie aufhören die konzentrierten Kohlehydrate zu sich zu nehmen, also Brot, Kuchen, Torte, Kekse und Nudeln. Ich zähle auch den Reis dazu und auch die ganzen alternativen Körner.

Erst einmal in der therapeutischen Anfangsphase, wo wir ALS- oder MS – Patienten versuchen zu stabilisieren oder das Kind mit seinem Krampfleiden, alle Körner weg!

Nur Gemüse essen, nur ein bißchen Fleisch, Fisch oder Eier dazu. Niacin ist Vitamin D 3.
Nikotinsäure ist mit dem Niacin nahe verwandt. Raucher haben oft einen Mangel, es ist in den Zigaretten enthalten, sie müssen Rauchen, weil sie sonst den Vit. D 3- Mangel spüren.

Bei hyperaktiven Kindern benutzen wir den Nikotin-touch, was phantastisch funktioniert.

Es gibt einen berühmten Kinofilm „Lorenzo`s Öl“, vielleicht kennt Ihr den. Er handelt von einem Jungen, Lorenzo, der eine ererbte Erkrankung der Peroxisomen hatte. Seine Eltern haben versucht, eine Therapie zu finden und haben dieses Öl kreiert. Diese Therapie, die am Anfang kurzzeitig funktioniert hat und dann doch fehlgeschlagen ist, bestand aus verschiedenen Bestandteilen, eines war eine fettarme Diät und die Öle, die selektiv zugesetzt wurden, es waren Oliven- und Rapsöl.
Aber in beiden sind keine essentiellen Öle vorhanden.

Und letztlich wurde die körperliche Erkrankung damit weiter vorangetrieben. Die Erkrankung heißt Adrenoleukodystrophie = Leukodystrophie.

In der Schulmedizin gilt sie als unheilbar. Wir haben bis jetzt mit 3 Kindern erfolgreich gearbeitet, einfach durch das sorgfältige manipulieren von den Ölen in der Diät.
Es gibt eine ganze Reihe von Fällen bei uns in den USA, von Kindern die autistisch geboren sind oder frühzeitig autistisch wurden oder andere neurologische Erkrankungen hatten, weil die Mutter in ihrer Arbeit oder durch andere Umstände mit Quecksilber vergiftet war, mit Methylquecksilber.

Typisches Zeichen ist, daß diese Kinder sehr blaß sind, weil das Hämoglobin jetzt an das Quecksilber gebunden ist, anstatt an das Eisen. Bei dieser Form von Autismus ist es so, daß die Intelligenz der Kinder oft noch normal ist, aber ihre Erfahrung von der Welt, wie sie sehen, hören, riechen, schmecken ist völlig anders.

Die unnormalen Fette das sind die langkettigen Fettsäuren. Wenn wir toxisch werden, werden diese Fette gebildet. Sie können aber auch aus der Nahrung kommen z.B. im Erdnußöl, in der Erdnußbutter, auch Senf gehört dazu, Rapsöl , das sind Sachen die für diese Patienten zu vermeiden sind oder tödlich sind.

Das therapeutische Ziel ist, die langkettigen Fette abzubrennen, die kurzkettigen und essentiellen Fette in der Zellwand aufzubauen, und dann in der Annäherung eine Balance zu finden zwischen den verschiedenen Ölen, die zugeführt werden. Wichtigste Diätmaßnahme ist, wir entfernen alle glutinhaltige Körner und alle Kuhmilchprodukte.

Das besondere bei Kindern ist, dass wir erst die Ernährung umstellen und die ganzen Sachen zu führen, bevor wir anfangen zu entgiften.

Wir haben bisher damit 14 Kinder von Autismus geheilt und wir haben viele Patienten mit MS, ALS und Parkinson, die wieder gesund geworden sind mit der Methode.

Und nun noch einige Informationen zum Thema Schwermetall.

Das schädlichste ist das Verdampfen von Quecksilber aus den Füllungen. Man hat ausgerechnet, dass innerhalb von 7 Jahren, die Hälfte des Quecksilbers aus einer Füllung verdampft ist, 80% davon verbleiben permanent im Nervensystem.

Eine Füllung wiegt durchaus mal 500 – 1000 mg = 1g das ist nicht ungewöhnlich für eine Füllung,
d.h. da sind 500 mg Quecksilber drin. Man rechnet, dass die tödliche Dosis unter einem mg bei Methylquecksilber liegt, d.h. zwei Zahnfüllungen können genug Quecksilber frei setzen, um einen Menschen umzubringen, wenn alles in einem Moment frei gesetzt werden würde. Nur dadurch, dass der Körper Zeit hat, es zu verteilen, überleben wir.

Wichtig ist, der Großnerv leitet Quecksilber ins limbische System, dahin also, wo unsere Emotionen zu Hause sind. Von daher sind emotionale Störungen, Verschiebungen, sehr häufig, mit allem was dazu kommt: Sucht, Perversionen, Rauchsucht. Die Rauchsucht ist oft die Folge einer Quecksilbervergiftung.

Quecksilber wird über die Membran im Mund aufgenommen, über die Mundschleimhaut, wandert über die Nerven, die in der Mundschleimhaut sind, sofort in Richtung Rückenmark und Gehirn.
Wenn jemand keine Amalgamfüllung hat und Amalgam wird eingebaut, dauert es nur ca. 48 Stunden bis das ganze Gehirn voll ist mit Quecksilber.

Schlucken von Quecksilber, durch Abrieb von kleinen Teilchen aus der Füllung, die dann den Darm imprägnieren ist nicht so schädlich, denn nur 5 – 7 % werden davon im Blut aufgenommen.

Die Bakterien die im Mundraum und im Darm sind, bauen das Quecksilber von Zahn-füllungen um in Methylquecksilber, das 50 Mal so toxisch ist, als das andere Quecksilber.

Was die Wissenschaft übersehen hat ist, daß das Quecksilber, das von den Zähnen kommt, durch unsere eigenen Bakterien umgebaut wird in Methylquecksilber.

Auch alle von denen, die hier im Raum sind und Amalgamfüllungen haben, sind auch mit Methylquecksilber vergiftet und damit auch unsere Kinder. Lungen sind eine wichtige Eintrittspforte
beim Einatmen. Der Luftstrom geht an den Zähnen vorbei, und so wird der Quecksilberdampf in der Lunge aufgenommen. Im Jod war früher auch Quecksilber.

Man kann mit Olivenöl und Zitronensaft dieGallenblasesehr stark kontrahieren und zur Ausscheidung von Giften anregen. Wenn ein Nerv in Kontakt kommt mit Quecksilber, saugt der Nerv von alleine dieses Quecksilber auf und transportiert es bis zur Nervenzelle.

Dieses Quecksilber hinterläßt einen Teil der Zerstörung innerhalb der Nervenzelle.

Der normale Weg – ich zeige nur mal einen Weg – ist über den Trigeminusnerv, der alle Zähne innerviert. Quecksilber wird aufgenommen und wandert zum Trigeminusganglion. Der innerviert nicht nur die Zähne, sondern auch verschiedene Kaumuskeln. Was verschiedene Leute nachts haben, das Kauen, das Knirschen mit den Zähnen, das ist meistens eine Quecksilbervergiftung des Trigeminusganglion. Dieser Mensch muss einfach entgiftet werden im Mundraum und dann hört dieses Kauen auf.

Je höher ein Fisch in der Nahrungskette ist, desto mehr reichert er die Umweltgifte in sich an,

ungefähr mit einem Faktor von 200, d.h., wenn ein kleiner Fisch von einem großen Fisch gegessen wird, wenn der kleine Fisch eine Quecksilbermenge von 1 hat, dann hat der nächst größere Fisch die Quecksilbermenge 200! Und wenn man das hoch rechnet über 20 Generationen von Fischen, endet man beim Haifisch oder beim Killerwal – das sind wunderbare Säugetiere, sie sind alle vom Aussterben durch Quecksilbervergiftung bedroht.

Eine der sichersten Arten aber sich selber zu vergiften ist, Zahnarzt zu sein.

Die Form von Quecksilber die für uns am schädlichsten ist, ist der metallischeQuecksilberdampf, der direkt über die Schleimhaut aufgenommen und über die Nerven und Lunge sofort umgebaut wird in Methylquecksilber und dort seinen festen Platz innerhalb der Nervenzelle findet.

Quecksilber ist ein Nervengift, es ist nicht carcinogen. Man hat gefunden, dass die höchste Konzentration an Quecksilber im Gehirn ist, in diesen Fibrozyten, die werden als erstes vergiftet vom Quecksilber, das diese Schranke überquert. Dadurch wird die Hirnschranke defekt und fast alle Erkrankungen im Nervensystem, die wir kennen, sind primär nicht ausgelöst von Quecksilber im Gehirn, sondern durch die sekundären Gifte und Infektionen die ins Gehirn kommen, durch die defekte Blut-Hirn-Schranke.

Deshalb ist die Fülle der Symptombilder einer Quecksilbervergiftung so riesig groß! Quecksilber bindet sich im Körper an Stellen, wo normalerweise Mineralien sitzen. Quecksilber ist auch ein Metall, genau wie Selen, Kupfer und Zink, also die guten Metalle.
Wenn man den Körper anfüllt bis zur Satorierung mit guten Mineralien, mit Calcium, Magnesium, mit Molybdän, Germanium, Kupfer und Zink, mit den ganzen Sachen die gebraucht werden, dann entsteht ein gewisser Wettbewerb an denBindungsstellen mit den anderen Metallen. Das Quecksilber wird dabei in seiner Bindung gelöst durch die Konkurrenz mit den anderen Metallen.

Wenn wir z.B. Calcium hoch dosiert zusetzen, dann verdrängt das Calcium das Quecksilber.

Quecksilber wird frei und sofort bekommt der Patient Vergiftungserscheinungen von Quecksilber. Der Körper lernt sehr schnell und meint jedes Mal, wenn dieses Calcium kommt,

ich bekomme diese Vergiftungserscheinungen und dann entsteht ein konditionierter Reflex.

Wichtig ist, dass Ihr das erkennt: jede Entgiftungmaßnahme die funktioniert, wird vom Körper oft anfänglich verwechselt mit dem Gift bzw. Schwermetall.
Ich habe das Elektrolytproblem so gelöst, in dem ich den Leuten Ziegenmolkegebe.

Ziegenmolke enthält einmal Spurenelemente in relativ hoher Dosis und enthält auch hohe Dosen an Calcium und Magnesium. Es ist alles drin was wir brauchen und es enthält freie Aminosäuren, die für die Entgiftung unheimlich wichtig sind. Es gibt kein anderes Produkt, was so effektiv ist in der Entgiftung. Sie können Ihre Patienten zum Ziegenbauer schicken, um 2 Glas Ziegenmolke täglich zu trinken. Damit können wir heute eine vollständige Entgiftung machen. Wenn wir dann noch zusätzlich Chlorella geben, vertieft sich der Effekt.

Zusätzlich Koriander und Bärlauch in relativ hohen Dosen. So ist es möglich, im Darm die Toxine abzufangen. Denn vieles sollte über den Darm ausgeleitet werden. Chlorella ist unsere Hauptmethode. Wenn Chlorella nicht vertragen wird, haben wir inzwischen ein paar alternativen gefunden. Eine Alternative ist das Sauerkraut. 4 mal am Tag 2 gehäufte EL Sauerkraut. Im Sauerkraut ist viel Methion, es ist eine Aminosäure, die auch entgiftet und aus viel bindenden Fasermaterialien besteht, die hoch gradig Schwermetalle binden können.

Das andere ist Apfelpectin, da ist die Dosis: Ein gehäufter TL pro Tag. Apfelpectin braucht man, wenn man Marmelade zubereitet.

Ein anderes Produkt ist Chitosan, was auch im Darm hochgradig Schwermetalle bindet. Das ist das Skelett von Insekten, das Exoskelett (Panzer), bei vielen Molusken (es ist auch Bestandteil der Zellwände bei Pilzen und Algen). Es gibt zum Titel Chitosan etwa 60 verschiedene Literaturstellen aus dem asiatischen Raum, denn da wird es benutzt zur Bindung von Schwermetallen in der akuten Vergiftung und wirkt sehr, sehr effektiv.

Dies sind unsere Alternativen zum Chlorella. Außerdem arbeiten wir mit folgenden Substanzen:
DMPS: es ist eine Schwefelsubstanz, die Schwermetalle sehr fest bindet und zwar Kupfer, Cadmium, Blei, Quecksilber – sind die Hauptmetalle die hier eine Rolle spielen.

Vitamin C- Hohe Dosen 2 x pro Woche bei hoch akutenvergifteten Patienten ist noch immer die sicherste Ausleitungsmethode, es ist langsam, aber ungefährlich. Bei den neurologischen Erkrankungen verwenden wir heute Glutathione.Ich gebe Euch einfach die Dosis, es ist phantastisch bei Parkinson. Wir haben damals angefangen mit 300 mg pro Tag, die Menge haben wir injiziert und sind langsam angestiegen auf 1.800 – 2.500 mg tägl. i.v. rasch injiziert. Bei Parkinson wirkt es heilend oft im gleichen Moment. Ihr injiziert 2.500 mg – es ist völlig neu, es gibt noch keine Literatur darüber, und der Patient läuft normal aus der Praxis raus, sehr häufig!

Es ist nur so, dass der Effekt erst mal nicht lange anhält, nur für 18 – 20 Stunden und dann kommt der alte Zustand wieder. Dann müßt Ihr sofort die nächste Injektion geben. Wenn es aber Monate durchgeführt wird, wird der Abstand zwischen den Spritzen immer größer und schließlich genest der Patient.

Es ist ein wertvolles Geheimnis was ich Euch jetzt gebe, man kann es auch anwenden bei Patienten mit ALS und MS als Zusatzmethode.

Hier noch ganz kurz ein Fall, dies ist eine Entdeckung, die mir vor 10 Jahren gelungen ist.

– Wenn Entgiftung betrieben wird, wurde früher immer injiziert in die Vene. Wir haben durch Lesen von Artikeln gelernt, daß die Quecksilbervergiftung, vor allem bei den neurologischen Patienten, sehr häufig im Nervensystem vom Darm ist.

– Wir wissen, dass 95% vom Serotonin nicht im Gehirn, sondern im Darm gebildet wird.
– D.h. die ganzen Füllguthormone: Noradrenalin, die ganzen Neurotransmitter, die mit dem Sich- Wohlfühlen einher gehen, werden zu einem großen Teil im Darm erzeugt und nicht im Gehirn. Das ist die Volksmeinung, die einfach revidiert werden muß.

– Ich habe mir die Frage gestellt, kann es nicht so sein, dass vielleicht auch die Schwermetallvergiftung nicht nur im Gehirn, sondern auch im Darm sitzt?

– Da habe ich einfach die Methode aus der Neuraltherapie genommen, in dem ich das DMPS anstatt i.v. zu injizieren, segmental, um den Bauchnabel spritze, i.c.-subcutan.

Hier ist ein Fall, ein Zahnarzt mit schweren neurologischen Störungen. Da haben wir DMPS in die Vene gespritzt, da kam nur 2mikrogramm Quecksilber pro Liter im Urin raus, das ist nur eine kleine Menge. Dann habe ich ihm den Bauch angespritzt i.c. und dann kam über 1.5oo mikrogramm raus
= 1,5 mg, und diese Quecksilbermenge im Urin – wenn die jemand anderes trinken würde, der würde sicher sterben.

Ausgelöst nur durch 1/2 ccm DMPS – für die Ärzte hier, muß es erstaunlich sein, normalerweise gibt man 5 ccm. Das ist fast eine homöopathische Menge DMPS, die ich einfach in die Bauchdecke gespritzt habe und über neurologische Reflexwege wird es dann transportiert über die Nerven zum Rückenmark, vom Rückenmark zu den Bauchorganen und wieder zurück und innerhalb von 24 Stunden kam diese Wahnsinnsmenge Quecksilber raus.

Das hat jetzt dazu geführt, dass wir für die Entgiftung sehr oft kleine Mengen an Entgiftungs-mittel verwenden, die wir dann direkt an die Stelle injizieren, wo die Vergiftung ist, anstatt den ganzen Körper damit zu vergiften.

Glutathion bindet Quecksilber.

Glutathion ist ein natürliches Antioxydans, das in unserem Körper vorkommt und viele Zahnärzte weltweit sind dazu übergegangen, anstatt DMPS zu verwenden, das Glutathion zu nehmen. Es bindet u.a. auch das Methylquecksilber – die giftigste Form von Quecksilber.

Glutathione kann man intravenös geben. Bei Asthma kann man es geben.


Asthma kann man wirklich heute ausheilen, indem man Glutathion inhaliert. Es ist etwas umständlich und anfällig für verschiedene Fehler.

Doch die Geheimmethode die wir anwenden seit 2 Jahren und die eigentlich immer in 3 Wochen zur Heilung führt:

1 Ampulle Selenase 100mg Selen (biosyn) Rp

in einen Zerstäuber geben und ein Mal täglich 1 Ampulle Selen inhalieren. Nach 3 Wochen ist das Asthma weg. Wir haben noch keinen Versager erlebt.
Es entgiftet einmal die Schwermetalle, die in den Neuronen der Lunge sitzen und zum anderen erzeugt es reduziertes Glutathion, wenn das Selen da ist.

Asthma sollte damit Geschichte sein.

Ich möchte kurz die Prinzipien zusammenfassen.

Chronische Kranke sind schwermetallvergiftet.
Quecksilber ist auch in Tumoren enthalten. Bei Gewebeproben immer darauf achten, daß das Gewebe nach der Entnahme kühl gelagert wird, da Quecksilber bei Raumtemperaturen verdampft, flüchtig wird. Bei der Untersuchung von Geweben nach Quecksilber auch den Behälter durchsuchen. Ich persönlich benütze den Muskeltest, den wir vielleicht noch demonstrieren können, um zu sehen, welche Schwermetalle sind an Bord.

Danach leiten wir aus mit unserem Kernprogramm

– Chlorella

– Korianderkraut-Tinktur

– Bärlauch

Und dann brauchen wir die anderen Sachen.

Es folgt die Haaranalyse am Anfang. Dann warte ich 6 Wochen und wiederhole die Haaranalyse, die Haaranalyse ist relativ preiswert, auch in Deutschland.

Man sieht, wenn jemand schwermetallvergiftet ist, am Anfang ist fast nichts im Haar, es sieht super aus. Mit dem Ausleitungsprogramm werden die Gifte vom Fettgewebe im Gehirn verschoben, zurück ins Blut, vom Blut kommen sie in die Haare und von der Haarwurzel wieder zurück in die Haare. 2,5 cm Haar von der Kopfhaut entsprechen etwa den letzten sechs Wochen. Wenn wir sehen, dass mit dem Ausleitungsprogramm im Haar die Gifte hochgehen, dann wissen wir, dass wir ein effektives Programm haben.

Wir haben früher versucht, den normalen schulmedizinischen Weg zu gehen, wo wir DMPS gespritzt haben und den Urin einsammelten, da bekamen wir nur das raus, was im Moment im Urin enthalten ist. Wenn ich DMPS spritze, wird das Quecksilber mobilisiert über die Gallenblase, über den Darm und es erscheint nicht im Urin, dann schaue ich mir gleichzeitig den Stuhl an, eine riesige Belastung von Quecksilber erscheint. Wenn wir Korianderkraut verwenden, erscheinen innerhalb von 2 -3 Minuten hohe Quecksilberwerte in der Aus-atemluft und auch im Schweiß. Im Urin und Stuhl findet Ihr nichts.

Vegetarier sind schlecht auszuleiten, weil oft die Aminosäuren fehlen , die für den Transport von den Schwermetallen notwendig sind.

Es gibt viele Fälle, wo Leute die Amalgamfüllungen entfernt haben, weil sie sich sagten, jetzt mache ich alles richtig, mach meinen Körper sauber, faste mal 2 Wochen. Das ist oft die Vorgeschichte von einer MS-oder ALS-Erkrankung, weil nicht genügend Aminosäuren im Blut war, es also nicht genügend abbinden konnte.

Hier noch ein Tip:

Carnosin ist ein Antioxidans, das phantastisch ist bei Glaukom und Katarakt, Linsentrübung. Fast alle Linsentrübungen verschwinden damit, die oft schwermetallbedingt sind. Es gibt sie auch als Augentropfen.

Bei Glaukom und Katarakt: 500mg 2 Kapseln 3 x tgl.

– Für den Energiehaushalt,

– Für den chronischen schwermetallvergifteten Müden, geben wir dies Mittel häufig. Saunatherapie:
Saunatherapie ist sehr wertvoll, es gibt eine ganze Reihe von Artikeln. Sauna ist ein zweischneidiges Schwert. Es gibt keinen Zweifel in der Sauna, durch die Infraroteinstrahlung
werden die Metalle und Giftstoffe hochgradig mobilisiert, d.h. sie werden mobilisiert, aber noch nicht ausgeschieden. Um rauszukommen über die Haut, müssen die Schweißdrüsen funktionieren.
Schweißdrüsen sind oft schwermetallvergiftet und funktionieren nicht und dann werden die Gifte mobilisiert und werden nach innen verschoben. Um das System vorzubereiten, ist es am besten vorher vorzubehandeln mit unserem Grundprogramm für ein paar Monate und dann später die Saunatherapie dazu zu nehmen. 2 -3 mal die Woche für 1Stunde oder die Infrarot-Kabine. Am besten die Patienten kaufen sich eine Kabine und gehen jeden Abend für 20 Minuten hinein Es ist sehr dramatisch, wie dabei die Quecksilber-werte in der Luft der Kabine ansteigen. Das ist also eine sehr effektive Entgiftung.

Chitin als Kapsel, es macht eine starke Entgiftung im Darm, aber es wird nicht von allen vertragen. MSM (= Abkürzung für Methylsulfonylmethan, auch organisch gebundener Schwefel genannt. MSM ist die natürliche, bioaktive Form des Schwefels, die in allen lebenden Organismen vorkommt. MSM enthält gut 34% elementaren Schwefel. Es kommt in natürlicher Form in Regenwasser, frischen Früchten und frischem Gemüse vor. MSM ist jedoch leicht flüchtig und geht durch die Nahrungsmittelverarbeitung (Erhitzen!) oder lange Lagerung weitgehend verloren. MSM ist sehr beliebt in den USA für chronische Müdigkeit und chronische Schmerzen.

Alphaliponsäure ist ein Goldstandard geworden in der Welt, zum Entgiften der Schwermetalle. Die Dosis ist: 300 mg 4 x tägl. bei Erwachsenen
100 mg 4 x täglich bei Kindern

Es ist wichtig, um das reduzierte Glutathion wieder herzustellen. Alphaliponsäure hat eine phantastische Entgiftungswirkung für die Leber, so daß wir es immer mehr in unser Standardprogramm nehmen bei Erwachsenen in der akuten Phase. Es ist wichtig, daß wir 300 mg 4 x täglich nehmen, denn wenn wir es nur 1x nehmen, führt es zu einer Verschiebung von Schwermetallen, zurück ins Gehirn, wenn man es 4x täglich nimmt, findet das nicht statt.

Selen
Die meisten Leute haben einen Selenmangel und brauchen Selen, um erfolgreich entgiften zu können. Wenn zuviel Selen gegeben wird, wird Quecksilber im Gehirn und Gewebe fixiert.

Selen hat einen engen therapeutischen Raum, d.h. man kommt leicht in eine Selenvergiftung.

Viren können sich nicht vermehren in der Gegenwart von Selen. Ich gebe Selen nicht so sehr zum Entgiften, aber um die Virenreplikation zu hemmen. Und wieder als Tipp für Euch, man kann fast jeden Krebs zum Stoppen bringen, durch hohe Selengaben. Man muss den feinen Bereich finden, wo man den Patienten mit Selen vergiftet oder zu wenig gibt und es dann nicht funktioniert. Am besten natürlich immer kinesiologisch austesten.

Copyright © 2019 by Michael Maardt. Kontakt/Email